DMCA-Warnung – Twitch-Streamer müssen Content löschen – Streaming

Am 20. Oktober 2020 feiert die DMCA-Warnung ihr Comeback. Twitch-Streamer aus der ganzen Welt müssen nun ihre Videos löschen.

Bereits im Sommer 2020 berichteten wir über eine mögliche Bann-Welle, die durch den Digital Millennium Copyright Act (kurz: DMCA) ausgelöst wurde. DMCA ist ein Gesetz zur Wahrung des Urheberrechts in den USA.

Am 20. Oktober 2020 bekamen Streamer aus der ganzen Welt erneut eine Warnung. Musik, für die man keine Lizenz hat, darf man nicht in Videos verwenden. Klingt logisch und trotzdem war das eine lange Zeit auf der Plattform Twitch üblich. Da bisher die einzige Konsequenz das Muten der Video-Clips war, wurde weiterhin lizenzierte Musik genutzt.

Viel Arbeit für StreamerInnen

Nun bekamen viele StreamerInnen eine Benachrichtigung von Twitch, dass man geschützte Musik verwendet habe und man diese löschen müsse. Um welche Clips es sich handelt, wird dabei nicht genannt. Der Streamer muss also selbst alle Clips durchgehen und sie gegebenenfalls löschen.

Einige StreamerInnen haben entsprechend zur Sicherheit einfach alles gelöscht. 100-Thieves-Streamerin Brooke gehört zu diesen Personen.

Auch an Deutschland geht die DMCA-Welle nicht vorbei

Verschiedene StreamerInnen bekamen auch hierzulande eine Meldung seitens Twitch, dass man Videomaterial mit geschütztem Inhalt löschen muss.

Nicht nur VoDs davon betroffen

Wer jetzt sagt, dass man einfach nur die VoD-Funktion ausschalten soll, liegt falsch. JimPanse retweetete ein Statement von MrLawerFriend, der sagt, dass DMCA auch Livestreams scannen kann.

Weitere Themen:
  • Teuerstes Gamingzimmer überhaupt? MontanaBlack mit 200.000-Raum
  • Vermeintlicher Kronprinz von Saudi-Arabien gibt Rekordsumme für Dota-Skins aus
  • Ohne Moos nichts los – Wieso FIFA 21 im Esport Pay2Win bleibt

Seid ihr euch betroffen oder benutzt ihr freie Musik? Schreibt es uns auf Social Media oder auf Discord!

Habt ihr Feedback zu unserer Seite? Schreibt es uns direkt!


Source: Read Full Article